In unserem Fliesen24.de Fachlexikon finden Sie hilfreiche und interessante Erläuterungen zu den meisten Fachbegriffen, Produkten und Techniken aus Hochbau, Tiefbau und Ausbau. Natürlich kommt der Bereich Fliesen, Platten, Mosaik, Bordüren und Naturstein nicht zu kurz.
Profitieren Sie von diesem Wissen!

Stehen Sie nicht länger stumm auf der Baustelle rum
- reden Sie mit!

Auswahl nach Anfangsbuchstabe:ABCDEFGHKMNORSTUVWZ
A
Abbinden
Die Erstarrung eines Mrtels nennt man Abbinden. Jeder Mrtel, egal ob zement- oder gipsgebunden bindet ab. Die Abbindezeit variiert dabei stark vom jeweiligen Produkt. Sie finden in der Fliesen24.de Merkblattsammlung ntzliche Hinweise zum Abbindeverhalten der gngigsten Dnnbettmrteln zum Verlegen und Ansetzen von Fliesen, Platten, Mosaike, Bordren oder Natursteinen. Fliesen24.de empfiehlt Ihnen generell die strikte Einhaltung der Abbindezeit. Umso weniger die Erstarrung manipuliert wird, desto fester ist das Mrtelgefge. So garantieren Sie die dauerhafte Bestndigkeit Ihres Fliesen-, Platten-, Mosaik- oder Natursteinbelags.
Abdichtung
Bauwerksabdichtungen werden in der DIN 18195 geregelt. Daneben regelt ein Technisches Merkblatt des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes die Ausfhrung sogenannter Verbundabdichtungen. Fliesen24.de empfiehlt diese Hinweise fr die Ausfhrung von flssig zu verarbeitenden Verbundabdichtungen mit Bekleidungen und Belgen aus Fliesen und Platten fr den Innen- und Aussenbereich Abdichtungen zu beachten. Zu Verfgung stehen im Prinzip drei Produktarten. Diese sind flssige Abdichtungen auf Polymerdispersionsbasis, Kunststoff-Mrtel-Kombinationens Basis und auf Reaktionsharzbasis. Die Gte der einzelnen Abdichtungen steigt in gleicher Reihenfolge. Fr weitergehende Informationen besuchen Sie die Homepage der Firma PCI-Augsburg (www.pci-augsburg.de) oder sie fragen am besten einen Meister im Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk. Er wei wies geht.
Abriebgruppen
Glasierte Bodenbelge werden in Abriebgruppen eingeteilt. Werden glasierte Fliesen oder Platten als Bodenbelag verwendet, wird die Angabe der Verschleiklasse gem DIN EN 154 und ISO 10545-7 gefordert. Die jeweilige Verschleiklasse hngt von der Beanspruchungsgruppe ab. Die Zuordnung der Beanspruchungsgruppen und der Verschleiklassen wie folgt: Beanspruchungsgruppe I - Verschleiklasse I Beanspruchungsgruppe I-II - Verschleiklasse II Beanspruchungsgruppe I-III - Verschleiklasse III Beanspruchungsgruppe I-IV - Verschleiklasse IV Beanspruchungsgruppe I-V - Verschleiklasse V Mehr Informationen finden Sie unter Beanspruchungsgruppe oder bei Ihrem Fliesenlegermeister oder einem Fachbetrieb des Deutschen Fliesengewerbes
Abrtteln
Abrtteln beschreibt den Vorgang der Verdichtung. Im Garten- und Lanschaftsbau spricht man von Abrtteln mit Rttelplatten, z.B. zum Verdichten von gepflasterten Wegen. Im Bereich der Fliesen-, Platten- und Mosaikverlegung spricht man vom sogenannten Rttelverfahren. Die Fliesen- und Plattenbden in vielen Lebensmittelmrken, wie z.B. bei Aldi oder Lidl werde im Rttelverfahren verlegt. Die Fliesen oder Platten werden ins vorgezogene Mrtelbett oder in eine aufgetragene Haftschlmme eingelegt und mit einer Rttelmaschine abgerttelt. Die Vorteile des Rttelverfahrens liegen in der Arbeitszeitersparnis durch schnelleres Verlegen, in einem absolut gleichmigem Arbeitsergebnis und in der hohen Belastbarkeit des Fliesen- oder Plattenbelags. Fragen Sie die Verlegeabteilung der Fliesen-Feil GmbH sofern Sie Interesse an der Verlegung von Fliesen oder Platten im Rttelverfahren haben. Auf Anfrage knnen Sie ber den Fliesen Online Shop Fliesen24.de eine Rttelmaschine kuflich erwerben.
Absanden
Die Begrifflichkeit - Absanden - kann im Bausektor doppeldeutig verstanden werden. Zum Einen spricht man von Absanden, wenn z.B. alte Putzfchen in Altbauten mangelnde Festigkeit aufweisen und der Zuschlagssand lsbar ist bzw. beim Abreiben der Putzflche herunterrieselt. In diesem Fall muss vor der Verlegung von Fliesen, Platten, Mosaiken, Bordren oder Natursteinen der absandende Untergrund erneuert oder verfestigt werden. Im einfachsten Fall gengt eine Grundierung (z.B. Sopro Grundierung oder PCI Gisogrund) im ungnstigsten Fall muss neu verputz werden. Sie erhalten alles Notwendige zum Verfestigen Ihrer absandenden Oberflchen beziehungsweise zum neu Erstellen des Verlegeuntergrundes im Fliesen Online Shop Fliesen24.de oder im Stammhaus der Firma Fliesen-Feil GmbH in Taunusstein bei Wiesbaden. Zum Anderen kann Absanden auch bedeuten, dass in eine frische noch nicht abgebundene Abdichtungsschicht auf Polymerdispersionsbasis, Kunstoff-Mrtel Basis oder Reaktionsharzbasis feiner feuergetrockneter Quarzsand eingestreut (absanden) wird. Dies vergrert die Oberflche des Verlegegrundes und erhht die Griffigkeit. Der Verbund der zu verlegenden Fliesen und Platten mit dem Untergrund ist durch das absanden deutlich verbessert. Fliesen24.de empfiehlt Ihnen das Absanden mit Quarzsand wann immer mglich.
Abschlussprofil
Fliesen- und Plattenverlegung ohne Abschlussprofile ist kaum noch vorstellbar. Abschlussprofile dienen sowohl der optischen Aufwertung Ihres Fliesen, Platten, Mosaik oder Natursteinbelags, als auch dem Schutz. Sie erhalten im Fliesen Online Shop Fliesen24.de nur Abschlussprofile des renomierten Herstellers Schlter Systems. Schlter Systems ist der Pionier unter den Profilherstellern. Schlter Systems unterteilt das Profilsortiment in folgende Kategorien: Schlter-Profile fr Belagsabschlsse am Boden, Schlterprofile fr Wandecken und Abschlsse, Schlter Profile fr Treppen, Schlter Profile fr Bewegungsfugen, Schlter Profile fr Abdichtungen, Entkopplungen, Entwsserungen und Trittschall, Schlter Profile fr Balkonrnder und Entwsserungsrinnen,
Agrob
Der Keramikhersteller Agrob Buchtal gehrt als Marke zur Deutsche Steinzeug AG und ist einer der fhrenden Fliesenhersteller in Deutschland. Sie finden Agrob Buchtal Produkte im Fliesen Online Shop Fliesen24.de. Fr weitergehende Informationen zum Hersteller besuchen Sie dessen Internetprsenz unter www.agrob-buchtal.de. Schwestermarken von Agrob- Buchtal unter dem Dach der Deutsche Steinzeug AG sind Hersteller wie JASBA, MEISSEN Fliesen und MEDEA Ceramica.
Antikmarmor
Antikmarmor ist keine Marmorsorte an sich. Antikmarmor bezeichnte vielmehr eine spezielle Oberflchen- und Kantenbearbeitungsmethode, welche den Marmor in seinem Erscheinungsbild dahingehend verndert, dass der Eindruck entsteht, das Material sei bereits mehrere Jahrhunderte alt und womglich schon einmal verwendet worden. Lesen Sie nun die Fliesen24.de Antikmarmor - DoItYourself Anleitung -Nehmen Sie eine Marmorfliese z.B. Travertin -Sandstrahlen Sie die Oberflche; lockere und lose Bestandteile werden hierdurch entfernt und die Kanten gebrochen -Suern Sie die Marmorfliese mit Salzsure (Bitte beachten Sie dabei smtliche Schutzmanahmen; es reicht die Fliese anzusuern; eine Sttigung mit Sure wrde die Fliese zersetzen) Staub in Folge des Sandstrahlens wird gelst und die Marmorfliese erscheint krftiger im Farbton -Nun wird die Marmorfliese gewachst, dies schtz nachhaltig, verleiht Unempfindlichkeit und einen seidenmatten Glanz
Arpa
ARPA zhlt ohne Zweifel zu den renomiertesten Fliesen, Platten, Mosaik und Bordrenherstellern aus Italien. Wir freuen uns Ihnen das umfangreiche Sortiment der Marke ARPA im Fliesen Online Shop Fliesen24.de prsentieren zu knnen. Wir empfehlen Ihnen unbedingt die Produkte der Frima Arpa auf deren Homepage genauer zu begutachten. Nachfolgt die Kontaktdaten falls Sie direkt mit der Firma Arpa in Kontakt treten mchten. Fr sonstige Fragen zu Fliesen, Platten, Mosaiken und Bordren des Herstellers Arpa wenden Sie sich bitte an die Hotline des Fliesen Online Shops Fliesen24.de. Bei technischen Fragen hilft Ihnen Ihr Fliesenlegermeister gerne weiter. Er wei wie Sie die Fliesen, Platten Mosaike und Bordren der Marke Arpa fachgerecht verlegen oder fhrt die Arbeiten fr Sie aus. ARPA Ceramiche S.p.A Via Romana n7 42019 Scandiano (RE) Italien (Italy) Fon: +390522341311 Fax: +390522520115 E-Mail: info@arpaceramiche.it

B
Bad / Badezimmer
Das Badezimmer gehrt ohne Zweifel zu den wichtigsten Rumen im Haus. Daneben ist das Bad immer noch der Raum im Haus, der wie kein anderer mit Fliesen in Verbindung gebracht wird. Sie finden kaum eine Bad ohne Fliesen. Gleichwohl variiert der Anteil der mit Fliesen verkleideten Flche an der Gesamtflche des Bades stark. Wurden Bde in der Vergangenheit meist raumhoch mit Fliesen verkleidet, so wird heute oft nur trhoch oder halbhoch gefliest. Im Bereich der Dusche hingegen meist mindestens 200cm hoch. Die Planung eines Bades sollte grndlich erfolgen. Das Ziel sollte sein: Optische Ansprche und technische Bedingungen so harmonisch wie mglich miteinader zu kombinieren. Sie werden sich rgern, wenn die farbliche Gestaltung Ihres Bades wunderschn gelungen ist, jedoch die praktische Nutzung z.B. Ihrer Dusche oder Ihrer Badewanne beschrnkt ist. Bitte beachten Sie bei der Planung Ihres Bades die Vermeidung unntiger Barrieren. Badezimmer so barrierefrei wie mglich zu gestalten ist dem Anspruch der farblichen Gestaltung mindestens gleichzusetzen. Lassen Sie sich von einem erfahrenen Meister im Fliesen, Platten und Mosaiklerhandwerk beraten. Er wei wie's geht. Hilfreich sind Badplanungsprogramme. Die Visualisierung Ihrer Ideen mach Ihnen es leichter zu entscheiden. Die Fliesen-Feil GmbH plant Ihre Bder mit dem Programm PALETTE CAD und der Fliesen Online Shop Fliesen24.de liefert die passenen Fliesen, Platten, Mosaike, Bordre, Natursteine und Verlegebaustoffe.
Baugenehmigung
Vor Baubeginn muss jedes Bauvorhaben vom zustndigen Bauamt genehmigt werden. Der Architekt muss die Plne des Hauses, einschlielich eines von dem Geometer gefertigten Lageplans, zur Genehmigung einreichen. Das Baugesuch wird nun vom Bauamt dahingehend geprft, ob alle Anforderungen im Hinblick auf das Baugesetz der Ortsbausatzung erfllt sind; gengt es diesen Anforderungen so steht seiner Genehmigung nichts im Weg. Ob ein Bauvorhaben genehmigt ist erkennt man an einem roten Punkt der gut sichtbar am Bauvorhaben anzubringen ist.
Beanspruchungsgruppe
Nachfolgend eine Aufstellung verschiedener Bodenbelge nach Beanspruchungsgruppe: Beanspruchungsgruppe I beschreibt z.B. Sanitrrume im priveten Wohnbereich, da diese meist nur mit weichem Schuhwerk ohne abrasive wirkende Verunreinigungen betreten werden Beanspruchungsgruppe II beschreibt Wohnrume generell, da diese meist wie Belge der Gruppe I beansprucht werden, jedoch auch mit normalen Straenschuhen und geringer abrasiv wirkender Verschmutzung betreten werden Beanspruchungsgruppe III beschreibt Hausflure, Dielen, Terrassen und Balkone, da diese hufig mit normalen Straenschuhwerk betreten werden Beanspruchungsgruppe IV und V beschreibt wie Gruppe III Hauseingnge, Flure, Sanitr- und Wirtschaftsrume sowie Balkone und Terrassen jedoch am oberen Limit der Belastung. Also die Bereiche die gerade noch mit glasieren Fliesen oder Platten belegt werden drfen Im Zweifel empfiehlt Fliesen24.de unglasierte Bodenfliesen aus dem umfangreichen Sortiment des Fliesen Online Shops Fliesen24.de

C
Cotto-Fliesen/Platten
Cotto-Fliesen oder Cotto-Platten bestehen aus dem gleichen Material wie Sie es von Terrakotta Produkten kennen. Charakteristisch ist der rtliche oder gelbliche Ton, welcher dem Produkt Cotto seine Besonderheit verleiht. Cotto ist ein sehr saugfreudiges Material und sollte daher in unseren mitteleuropischen Breitengraden nicht im Aussenbereich verwendet werden. Die Gefahr von Frostschden ist nicht unerheblich. Ebenso ist zu beachten, dass die hohe Flssigkeitsaufnahme von Cotto Fliesen oder Cotto Platten mit Schmutz- und Fleckempfindlichkeit gleichzusetzen ist. Fliesen24.de empfiehlt Ihnen Ihre Cottofliesen oder Cottoplatten zu wachsen oder mit einem geeigneten Fleckschutz, z.B. S34 von Mller Stone Care zu versehen. Bevor Sie Ihre Cotto Fliesen oder Cotto Platten verfugen ist es ratsam eine sogenannte Ausfughilfe aufzutragen. Dies erleichter das Einbringen des Fugenmrtels und hemmt die Verschmutzung der Oberflche durch Fugenmrtel. Fr weiter Fragen wenden Sie sich bitte an die Hotline des Fliesen Online Shops Fliesen24.de oder lesen Sie mehr ber Cotto unter http://de.wikipedia.org/wiki/Terrakotta
Craquele
Craquele sind feinste Glasurrisse, die durch die enorme Oberflchenspannung der Fliesenglasur entstehen knnen. Es gibt Hersteller, die bei einzelnen Fliesenserien bewusst die Bildung von Craquelen in Kauf nehmen. In diesem Fall stellen Craquele ein stilgebendes Element dar. In den meisten Fllen sind Craquele unerwnscht, jedoch nicht zu 100% produktionstechnisch auszuschlieen.

D
Dehnungsfuge / Bewegungsfugen
Die Herstellung von Bewegungsfugen ist bauphysikalisch zwingend. Sie ermglichen Bewegungen sowohl vertikal als auch horizontal und sind unbedingt gerade und im rechten Winkel anzulegen. Um vertikale Bewegungen zu verhindern, ist es ratsam durch Bewegungsfugen getrennte Flchen horizontal zu verdbel. Dehnungsfuge oder Bewegungsfugen werden wie folgt unterschieden: 1.) Gebudetrennfugen - Gebudetrennfugen oder auch Bauwerksfugen durchdringen alle Teile eines Gebudes oder Bauwerks, ob tragend oder nichttragend. Gebudetrennfugen mssen an gleicher Stelle und in der vorgegeben Breite in allen Belgen und Bekleidungen bernommen werden. 2.) Feldbegrenzungsfugen - Feldbegrenzungsfugen, auch Dehungsfugen im Belag genannt begrenzen den Fliesenbelag oder die Fliesenbekleidung. Feldbegrenzungsfugen mssen von Oberseite des jeweiligen Belags bis auf den tragenden Untergrund (z.B. Rohbetondecke) eingebaut werden. 3.) Randfugen - Randfugen sind technisch den Feldbegrenzungsfugen gleichzusetzen. Randfugen begrenzen den Fliesenbelag oder die Fliesenbekleidung im bergang von Boden zu Wand oder Wand zu Wand. 4.) Anschlussfugen - Anschlussfugen werden unter Umstnden zwischen unterschiedlichen Belgen oder Bekleidungen oder festen angrenzenden Bauteilen erforderlich. Anschlussfugen werden meist nur in der jweiligen Dicke der Fliese bis zur Verlege- oder Ansetzflche eingebaut. Die Wahl und Anordnung geeigneter Bewegungsfugen sollte mit groer Sorgfallt erfolgen. Fragen Sie einen erfahrenen Fliesenlegermeister. Bei groflchig gefliesten Bden kann es durch den Einfluss von Wrme und Klte zu Rissbildungen kommt. Hiervor schtzen Dehnungsfugen. Diese trennen groe Flchen in kleinere Einzelfelder. Die auftretenden Druck- und Zugspannungen knnen somit von der Eigenfestigkeit des Materials aufgefangen werden. Dehnungsfugen werden hauptschlich dauerelastisch oder auch dauerplastisch verfugt. Bei Renovierungsarbeiten mssen vorhandene Dehnungsfugen erhalten bleiben und bei bereits vorhandenen Rissen knnen zustzliche Dehnungsfugen Abhilfe schaffen.

E
Ebenheiten
Um im Dnn- bzw. Mittelbett Steinbelag planeben zu verlegen, brauch der Untergrund eine gewisse Ebenheit. Vorgaben zu dieser Ebenheit macht DIN 18202, welche von Vorgewerken einzuhalten ist. Anmerkung: mchten Sie groformatige Platten verlegen, mssen Sie trotz Einhaltung der DIN 18202 zustzlich den Untergrund spachteln. Dieses sollte bei Kalkulationen immer mit einbezogen werden.

F
Flieenstrich
Wenn ein Estrich sich selbst nivelliert und in flssiger Form eingebracht wird, nennt man diesen Fliesenstrich. Zementre Estriche werden nur selten als Flieestrich verwendet, sondern eher Calciumsulfatgebundene Estriche.

G
gelppt
Wortherkunft: lappieren - Beschreibt einen Poliervorgang der mit Pulver arbeitet und eine andere Oberflchengte erzeugt.
Grundieren
Estriche und andere Bodenkonstruktionen haben sehr unterschiedliche Oberflchenbeschaffenheiten, welche von stark bis schwach saugend oder von pors/weich bis sehr hart sind. Mit einer Grundierung kann man die Qualitt des Estrichs verbessern. Je nach Art bewirken Grundierungen eine Verfestigung der Oberflche, sperren ab und binden den Staub, welche immer haftungsmindernd wirken.

H
Heizestrich
Heizestriche sind schwimmende Estriche in die eine Fubodenheizung integriert wird. Diese sind grtenteils Warm-Wasser-Heizsysteme. Die Rohrleitungen fr die Fubodenheizung werden meistens auf dem Dmmstoff fixiert und danach wird der Estrich eingebracht. Die Heizrohre liegen im Estrichquerschnitt. Die notwendige Gesamtdicke des Estrichs ergibt sich aus dem Durchmesser des Heizrohres, dem gewhlten Bindemittel und der spteren Verkehrslast. ber die Tabelle 1-4 in DIN 18560 Teil 2 ist diese ermittelbar. Die Messstellen, zu Bestimmung der Restfeuchte mittels CM-Messung, werden vom Planer vorgegeben, um Beschdigungen an den Heizrohren zu vermeiden.

K
Kellenschnitt
Durch das Anlegen einer Scheinfuge mit der Kelle, ist es blich innerhalb des Estrichs sogenannte Kellenschnitte, zu trennen. Dies geschieht in Bereichen von Tren oder bei zu groen oder nicht geometrischen Rumen. Die Kellenschnitte bezwecken, dass der Estrich trocknen kann, ohne Spannung weiterzugeben und dadurch unkontrollierbare Risse zu vermeiden.

M
Mindesttrockenschichtdicke
Verbundabdichtungsmaterialien, welche flssig sind, sollte man in zwei Arbeitsgngen auftragen. Nach der Aushrtung der beiden Schichten muss mindestens die Gesamtschichtdicke erreicht sein, die je nach Abdichtungsstoff variiert. Fr Kunststoffdispersionsabdichtungen sind mindestens 0,5 mm, fr Kunststoff-Mrtel-Kombinationsabdichtungen mindestens 2 mm und fr Reaktionsharzabdichtungen mindestens 1mm Schichtdicke einzuhalten.

N
Natursteinsilikon
Bewegungsfugen sind, bedingt durch Flchen- und Bauteilbegrenzungen bei Natursteinbelgen, zwangslufig einzuplanen und einzubauen. Meistens werden elastische Materialien fr die Verfllung verwendet. Silikone kommen in der Masse zum Einsatz. Bei der Natursteinverlegung ist das insofern wichtig, da die normalen, sauer vernetzenden Keramik- oder Sanitrsilikone Verfrbungen ausbilden knnen. Deshalb werden speziell ausgelobt Natursteinsilikone, die in der Regel neutral netzend sind, bei Natursteinarbeiten verwendet. Dieses gilt auch bei dem jeweiligen Glttmittel.

O
Oberflchenfestigkeit
Die Festigkeit der Oberflche ist vor dem Verlag der Keramik zu berprfen. Dieses kann man mit dem Einritzen eines Nagels oder mit einer sogenannten Gitterritzprfung berprfen. Sofern Zweifel ber die Qualitt der Oberflche besteht, gibt es die Mglichkeit, die Festigkeit der Oberflche ber eine Haftzugsprfung zu ermitteln. Zur Orientierung, mineralisch gebundene Systeme sollten eine Haftzugsfestigkeit von 0,5 N/mm besitzen. Die Werte knnen bei gewissen Putzgruppen oder diversen Trockenbau- und Entkopplungsmaterialien geringer sein. Dabei sollte aber der Produkthersteller mit eingebunden werden.

R
Randdmmstreifen
Randdmmstreifen bestehen aus nicht saugfhigen, weichen, luftgefllten Kunststoffen und sind bei Estrichen im Randbereich einzubauen. Diese mssen dann entsprechend dimensioniert werden. Dadurch wird erreicht, dass alle temperaturbedingte Ausdehnungen aufgenommen werden. Sie sind vor dem Einbau des Estrichs an allen aufgehenden Bauteilen aufzustellen.

S
Schnellestrichbinder
Durch den hohen Zeitdruck auf den Baustellen heutzutage wird das bliche Zeitfenster fr die Trocknung des Estrichs hufig nicht gegeben. Um Zeit zu sparen, sind auf dem Markt Schnellestrichbinder erhltlich, welche je nach Typ die Zeit auf wenige Stunden bis wenigen Tagen reduzieren. Seit mehreren Jahren werden mit Schnellestrichbindern schnell erhrtende Zementestriche eingesetzt.

T
Trittschalldmmung
Bevor Sie Fliesen, Platten, Mosaike, Bordren oder Natursteine ansetzen oder Verlegen sollte geprft werden, ob eine ausreichende Trittschalldmmung gegeben ist. Besonders bei lteren Gebuden empfiehlt sich gegebenenfalls der Einbau geeigneter Trittschallplatten oder -matten zwischen dem Estrich und den zu verlegenden Fliesen, Platten, Mosaiken, Bordren oder Natursteinen. Eine nicht kraftschlssige Ausbildung der Belagsrnder ist wichtig, um sogenannte Trittschallbrcken zu vermeiden. Suchen Sie Beratung beim Fliesenlegermeister Ihres Vertrauens. Ihr Fliesenlegermeister weiss wies geht.

U
Untergrund
Fliesen, Platten, Mosaike, Bordren und Natursteine sollten nur auf einwandfreien festen, tragfhigen Untergrnden verlegt und angesetzt werden. Der Untergrund sollte zudem je nach Lage lotrecht, fluchtrecht oder waagrecht und zudem frei von haftungsmindernden Stoffen sein. Grundstzlich sind viele Untergnde zur Verlegung von Fliesen, Platten, Mosaiken, Bordren und Natursteinen geeignet, solange die vorgenannten Gegebenheiten erfllt sind bzw. geschaffen werden. Fliesen24.de empfiehlt generell die mit Fliesen, Platten, Mosaiken, Bordren oder Natursteinen zu verkleidenen Boden- oder Wandflchen von einem fachkundigen Meister im Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk begutachten zu lassen.

V
Verbundestrich
Verbundestriche sind zementre Ausgleichsschichten, welche einen direkten Kontakt zum Betonuntergrund besitzen und mit diesem eine Verbindung eingehen. Sie gewhrleisten die bertragung von hoher Belastung und sind insbesondere fr befahrbare Flchen zu empfehlen. Falls ein Verbundestrich hergestellt werden soll, sollte man darauf achten, dass der Betonuntergrund sauber und tragfhig ist. Durch den Einsatz einer Haftbrcke ist der Haftverbund dauerhaft gewhrleistet, wenn man diese frisch-in-frisch mit dem Estrichmrtel einbaut. Hohlklingende Verbundestriche sollte man vor einer mglichen Verlegung mit Natursteinen zurckzubauen, um sptere Schden zu vermeiden.

W
Wandverlegung
Bevor man seine Natursteinplatten an Wandflchen verlegt, sollte der Untergrund hinsichtlich seiner Tragfhigkeit berprft werden. Dieses muss besonders berprft werden, wenn es sich um sehr schwere oder groformatige Platten handelt. Den Untergrund sollte man mit einer Spachtelmasse ausgleichen. Fr die Verlegung der Natursteine ist ein geeigneter Mrtel zu verwenden. Bei groen Formaten sollte man im kombinierten Verfahren arbeiten. Platten ab 20mm dicken werden oftmals zustzlich verankert.

Z
ZDB-Merkblatt: Verbundabdichtungen
Das herausgegebene Merkblatt Verbundabdichtungen Hinweise fr die Ausfhrung von flssig zu verarbeitenden Verbundabdichtungen mit Bekleidungen und Belgen aus Fliesen und Platten fr den Innen- und Auenbereich ist von dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes ein Grundlage fr die Planung und Ausfhrung von Verbundabdichtungen.

Besuchen Sie uns auch auf: